Betreiber der Internetpräsenz und verantworlich für den Inhalt:
ELISABETH GROTE
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Reuther Feld 13
83569 Vogtareuth
Tel: 08038 / 1028
Fax: 08038 / 909519
info@familienkindercoach.de
www.familienkindercoach.de

Berufsbezeichnung
Die Berufsbezeichnung lautet Heilpraktikerin für Psychotherapie (Deutschland)

Berufsrechtliche Regelung
Heilpraktikergesetz „Gesetz über die berufsmässige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung“ vom 17.02.1939.
Die berufsrechtliche Regelung kann unter www.gesetze-im-internet.de und dort unter Stichwort/Titelsuche „Heilpraktikergesetz“ eingesehen werden.

Zuständige Aufsichtsbehörde
Gesundheitsamt Rosenheim, Prinzregentenstr. 19, 83022 Rosenheim

Mitgliedschaft
Verband freier Psychotherapeuten und Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V. (VFP)
Mitglied im Verein der Linkshänder e. V.

Haftungsausschluss
Diese Internetpräsenz dient ausschließlich der allgemeinen Information. Sie kann und will keine gesundheitliche Beratung oder Behandlung ersetzen, da diese individuell und nach ausführlicher Untersuchung erfolgen müssen. Sie dient auch nicht als Grundlage zur Eigentherapie und rät ausdrücklich davon ab.

Die Inhalte der Internetpräsenz wurden sorgfältig zusammengestellt und geprüft, dennoch kann keine Gewähr auf Aktualität und Vollständigkeit gegeben werden.
Für Links zu externen Seiten, die sich in einem neuen Fenster öffnen, ist der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich. Ich übernehme keine Haftung für deren Seiteninhalte.

Grafische Gestaltung der Internetseiten
Karin Dornbusch, Stadelbergstr. 13, 81547 München
www.kay-dsign.de

Technische Umsetzung der Internetseiten
Andrea Helmich, Sepp-Strassberger-Str. 21, 83059 Kolbermoor

Datenschutzerklärung
Ich erhebe, verarbeite und nutze Ihre Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.
Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für die Nutzung der von mir angegebenen Webseite. Sie gilt nicht für die Webseiten anderer Diensteanbieter, auf die wir lediglich durch einen Link verweisen.
Bei der Nutzung dieser Webseite bleiben Sie anonym, solange Sie uns nicht von sich aus freiwillig personenbezogene Daten zur Verfügung stellen. Personenbezogene Daten werden nur dann erhoben, wenn dies für die Nutzung der auf der Webseite angebotenen Leistung, insbesondere Formularangebote, erforderlich ist.
Wir werden die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten streng vertraulich behandeln. Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung geben wir keine persönlichen Daten weiter, es sei denn, dass wir rechtlich dazu verpflichtet sind. Wir weisen jedoch darauf hin, dass es bei der Übermittlung von Daten im Internet immer dazu kommen kann, dass Dritte Ihre Daten zur Kenntnis nehmen oder verfälschen.
Sofern Sie es von uns verlangen, gewähren wir Ihnen Einblick in die über Sie gespeicherten Daten beziehungsweise löschen diese.
Wenn Sie diese Daten berichtigen, löschen oder einsehen wollen, genügt hierfür ein Schreiben an die im Impressum angegebene Adresse.
Pflichtinformationen gem. Art. 12 ff DSGVO

Kontaktdaten des Verantwortlichen
Name: Elisabeth Grote
Unternehmen: Heilpraktikerin für Psychotherapie
Linkshänderberaterin nach Dr. Sattler
Anschrift: Reuther Feld 13, 83569 Vogtareuth
Telefon: 08038 1028
Fax: 08038 909519
E-Mail: info@familienkindercoach.de

Woher beziehen wir Ihre personenbezogenen Daten?
Die Erhebung Ihrer Daten findet grundsätzlich bei Ihnen selbst statt. Die Verarbeitung der von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten, die sich aus dem mit uns geschlossenen Vertrag ergeben, notwendig. Aufgrund Ihrer Mitwirkungspflichten ist es unumgänglich, die von uns angeforderten personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen, da wir ansonsten unseren vertraglichen Pflichten nicht nachkommen können. Buchhalterische und/oder steuerliche Nachteile für Sie können sonst nicht mehr ausgeschlossen werden. Im Rahmen vorvertraglicher Maßnahmen ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten notwendig. Sollten die angeforderten Daten nicht von Ihnen bereitgestellt werden, kann ein Vertrag nicht abgeschlossen werden.

Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung?
Die von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten werden im Einklang mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verarbeitet:
Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (gem. Art. 6 Abs.1 Lit. c DSGVO)
Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich aus gesetzlichen Vorgaben (z. B. Einhaltung von Aufbewahrungspflichten, Nachweis der Einhaltung von Hinweis- und Informationspflichten).

Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (gem. Art. 6 Abs. 1 Lit. b DSGVO)
Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich zum einen aus der Einleitung vorvertraglicher Maßnahmen, die einer vertraglich geregelten Geschäftsbeziehung vorausgehen und zum anderen zur Erfüllung der Pflichten aus dem mit Ihnen geschlossenen Vertrag.

Aufgrund einer Einwilligung (gem. Art. 6 Abs. 1 Lit. a DSGVO)
Die Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten ergeben sich aus der Erteilung einer Einwilligung. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit von Ihnen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Auch Einwilligungen, die vor der Geltung der DSGVO (25. Mai 2018) erteilt worden sind, können widerrufen werden. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, bleiben vom Widerruf unberührt. Beispiel: Zusendung eines Newsletters, Entbindung von der berufsrechtlichen Verschwiegenheit zur Weitergabe der von Ihnen überlassenen Daten auf Ihren Wunsch hin an Dritte.

Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten (gem. Art. 9 Abs. 2 Lit. h DSGVO) und (gem. § 22 Absatz 1 Nr. 1 Lit. b BDSG)
Besonders schutzbedürftig sind alle Angaben, die direkt oder indirekt Informationen zu den in Art. 9 DSGVO angegebenen Datenkategorien vermitteln (z. B. Einnahme von Medikamenten, körperliche oder geistige Verfassung, regelmäßiger Besuch einer bestimmten Kirche).

Datenschutz

Behandlungsvertrag (gem. § 630 f BGB)
Dient zur Dokumentation der Therapiesicherung und der Rechenschaftslegung.

Wer erhält die von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten?
Innerhalb unserer Praxis erhalten nur Personen Zugriff auf die von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen und die zur Verarbeitung dieser Daten berechtigt sind. Als Berufsgeheimnisträger sind wir verpflichtet die berufsrechtliche Verschwiegenheit einzuhalten und umzusetzen. Weitere Empfänger bzw. aus anderen Gründen erhalten die von Ihnen überlassenen Daten nur auf Ihren Wunsch hin, wenn Sie uns von der berufsrechtlichen Verschwiegenheit entbinden.

Werden die von Ihnen überlassenen Daten an Dritte oder Drittländer oder übermittelt?
Eine Übermittlung der von Ihnen überlassenen Daten an dritte findet nicht statt.

Dauer der Verarbeitung (Kriterien der Löschung)
Die Verarbeitung der von Ihnen überlassenen Daten erfolgt so lange, wie sie zur Erreichung des vertraglich vereinbarten Zweckes notwendig ist, grundsätzlich so lange das Vertragsverhältnis mit Ihnen besteht. Nach der Beendigung des Vertragsverhältnisses werden die von Ihnen überlassenen Daten zur Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten oder aufgrund unserer berechtigten Interessen verarbeitet. Nach dem Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und/oder dem Wegfall unserer berechtigten Interessen werden die von Ihnen überlassenen Daten gelöscht.

Voraussichtliche Fristen der uns treffenden Aufbewahrungspflichten:
Erfüllung handels-, steuer- und berufsrechtlicher Aufbewahrungsfristen. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.

Auskunft über Ihre Rechte?
Recht auf Auskunft gem. Art. 15 DSGVO:
o Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten, ob und welche Daten über Sie gespeichert sind und zu welchem Zweck die Speicherung erfolgt. ? Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO:
o Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Ihrer unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten auch mittels einer ergänzenden Erklärung zu verlangen. ? Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) gem. Art. 17 DSGVO:
o Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Ihre Daten unverzüglich gelöscht werden. Der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: a) Zwecke, für die die personenbezogenen Daten erhoben wurden, entfallen. b) Sie widerrufen Ihre Einwilligung der Verarbeitung. Eine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung liegt nicht vor. c) Sie widersprechen der Verarbeitung. Eine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung liegt nicht vor. d) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO &. § 35 BDSG:
o Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
? a) Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen angezweifelt.
? b) Die Verarbeitung ist unrechtmäßig; Sie lehnen eine Löschung jedoch ab.
? c) Personenbezogene Daten werden für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt; Sie benötigen die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
? d) Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt. Solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen Ihnen gegenüber überwiegen, wird die Verarbeitung eingeschränkt. ?

Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO:
o Sie haben das Recht, die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von dem Verantwortlichen zu erhalten. Eine Weiterleitung an einen andern Verantwortlichen darf von uns nicht behindert werden. ? Widerspruchsrecht gem. Art. 21 DSGVO:
o Hierzu wenden Sie sich bitte an den Verantwortlichen der Verarbeitung (s. o.). ? Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde gem. Art. 13 Abs. 2 Lit. d, 77 DSGVO i. V. m § 19 BDSG:
o Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie das Recht, Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzulegen. Hierzu wenden Sie sich bitte an die zuständige Aufsichtsbehörde. ? Zurückziehen der Einwilligung gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO:
o Beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Lit. a oder Art. 9 Abs. 2 Lit. a (Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten), sind Sie jederzeit dazu berechtigt, die zweckmäßig gebundene Einwilligung zurückzuziehen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet?
Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Promenade 18
91522 Ansbach
Telefon: 0981 180093-0
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

Sollten Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, dürfen Sie sich jederzeit an unseren Datenschutz-Berater wenden.
Alexander Spieleder
Spieleder Datenschutz | IT Consulting
Blumenstr. 9a 83569 Vogtareuth
Telefon: 08038 909810
E-Mail: info@spieleder-it.de